Gerade habe ich den Termin zum Web Montag in Frankfurt eingestellt und möchte in diesem Zusammenhang noch ein paar Worte verlieren: In letzter Zeit stößt man immer häufiger auf den Begriff Web 2.0. Der Begriff Web 2.0 beschreibt eher vage eine veränderte Wahrnehmung und Nutzung des Internet. Das zusammenfließen von Desktop und Serveranwendungen, Auflösung der strikten Trennung von lokaler und zentraler Datenhaltung , verteiltes Arbeiten und die Auflösung der Trennung zwischen User und Editor sind dabei Merkmale der Web 2.0 Anwendungen.
Eine recht umfangreiche Definition und Betrachtung zum Web 2.0 findet sich im entsprechenden Wikipedia-Artikel. Eine interessante deutschsprachige Übersicht zu Web 2.0 Anwendungen bietet web2null.de.

Auch wenn man Marketing Buzz-Words kritisch gegenübersteht, ist im Web 2.0 Ansatz doch eine vielversprechende Entwicklung zu sehen. Gerade wenn man sich die konkreten Applikationen anschaut, bekommt man das Gefühl, einen Technologiesprung zu beobachten, bei dem alle bisherigen Erkenntnisse und Umsetzungen tatsächlich etwas Neues formen.