Einigen Ministerpräsidenten scheint scheint der geplante gemeinsame Jugendkanal von ARD und ZDF zu teuer. Neben dem Finanz- fiel aber auch das Programmkonzept durch. Insbesondere Unions-Politiker befürchten, dass der Kanal mehr Geld verschlingen könnte als die geplanten 45 Mio Euro.

Den Sendern soll nun Zeit gegeben werden, ihre Konzepte zu konkretisieren. Einige Stimmen sprechen jedoch auch davon, dass das Projekt politisch tot sei.

Die Sender wollen das Vorhaben aber zunächst nicht aufgeben und planen Ihre Konzepte nachzubessern. Insbesondre sollen Detailfragen geklärt werden und eine Finanzierungsobergrenze festgesetzt werden.