Google zeigt künftig eine Warnmeldung an, wenn der User eine potenziell mit Spy- oder betrügerischer Adware verseuchte Website aus der Google-Trefferliste ansteuert. Die verseuchten Seiten identifiziert Google mit Hilfe der Stop Badware Coalition (StopBadware.org). Ziel sei es allerdings nicht, gefährliche Seiten automatisch aus den Suchergebnissen zu tilgen. Die Warnmeldung soll den Nutzer jedoch veranlassen, den Besuch der Site nochmals zu überdenken.

Die Hinweise auf die “bösen” Seiten werden in erster Linie von aufmerksamen Surfern geliefert. Die Liste dieser Seiten können unter http://www.stopbadware.org/home/reports abgerufen werden.