Wer glaubt, Matt Cutts und Douwe Osinga seien die einzigen Google Mitarbeiter, die Ihre eigene Website betreiben, irrt.

Olivier Duffez hat eine Liste von Google-Mitarbeiter-Websites erstellt, die momentan 56 Namen umfasst.

Sehr tiefe Einblicke in die Welt von Google sollte aber von den Mitarbeiter-Websites nicht erwartet werden. Bloggende Google-Mitarbeiter müssen sich in Acht nehmen, nicht zu offen über Ihren Arbeitgeber zu berichten. Dem Google Mitarbeiter Mark Jenwurde Anfang des letzten Jahres gekündigtweil er in seinem persönlichen Blog Betriebsgeheimnisse ausgeplaudert habe.

Auch Yahoo-Mitarbeiter sind im Netz vertreten. So betreibt Jeremy Zawodny ein sehr bekanntes Blog über MySQL, Yahoo und den Suchmaschinenmarkt. Deutsche Yahoo Mitarbeiter, die für das Yahoo Search Blog bloggen sollten, sind aber anscheinend zu faul und haben den kompletten deutschen Search Blog gelöscht, nachdem überhaupt nur ein einziger Eintrag vorgenommen wurde.