“Google Will Eat Itself” (GWEI) ist der Arbeitstitel eines Kunst-Projektes, das auf fragwürdigen SEO-Methoden basiert. Dabei wollen die Netzaktivisten, Künstler, Spammer – der Begriff ist frei wählbar, je nach dem eigenen Standpunkt – das Unternehmen Google übernehmen.

Und das geht so: Für jeden Klick auf eine Werbeanzeige (Google Adsense), die auf einer registrierten Partnerseite von Google erscheint, erhält sowohl das Google als auch sein Partner ein paar Cent von den Inserenten. Indem sie Google auf vielen ihrer eigenen, oft versteckten Seiten Platz für Anzeigen bieten, verdienen die Entwickler von “Google Will Eat Itself” Geld, womit sie gleichzeitig Google-Aktien kaufen.

Das Projekt startete erfolgversprechend und wurde sogar für einen Transmediale-Award nominiert. Nachdem einige der Projektseiten allerdings aus dem Google-Index entfernt wurden, rechnen Hans Bernhard (ubermorgen.com) and Alessandro Ludovico (neural.it) – die Macher von “Google Will Eat Itself” – jetzt allerdings mit 3.443.287.037 Millionen Jahren, bis GWEI alleiniger Eigentümer von Google ist.

Es scheint sich also eher um eine brotlose Kunst zu handeln…