Einen kuriosen Bug mußte das Entwicklerteam des Firefox-Browsers in seinem Bugzilla vorfinden: Ein Datenschutzfehler beendete die Verlobung eines Paares. “Dieser Datenschutzfehler ruinierte meine fünfjährige Beziehung” schrieb eine Frau im Bugreport.

Die Dame verwendete einen Windows-Rechner zusammen mit ihrem Verlobten unter verschiedenen Nutzer-Accounts. Dies bedeutet normalerweise, dass man auch die Browser-Einstellungen anderer Nutzer nicht sehen kann. In diesem Fall konnte die Frau jedoch im Passwortspeicherdialog erkennen, dass ihr damaliger Verlobter sich auf Swinger-Seiten wie “Adultfriendfiender” oder “Swinglifestyle” herumtrieb.

Die Firefox-Gemeinschaft fand bei der Überprüfung bald heraus, dass der Mann offenbar vor der Einrichtung mehrerer Windows-Nutzer eine Einzelplatz-Version von Firefox nicht vollständig deinstalliert hatte.

Quelle: Netzzeitung