Der Kleinanzeigenmarkt “der heiße Draht” (dhd24) will zum 24. April mit einem Dienst für Blog-, Foto- und Videohosting starten. Zusätzlich sollen die Dienste “Web TV” und “Friends” hinzukommen. Im Juli folgt zudem dhd24 TV mit einem eigenen Sender auf ASTRA und im Mai ein Music Store. Die Nutzer sollen die Möglichkeit haben, Profile und Blogs mit persönlichen Hitlisten zu individualisieren und selbst Compilations zu erstellen.

Der Verlag “der heisse draht Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG” aus Hannover ist mit mehreren Publikationen seit 1995 zum festen und nunmehr blühenden Bestandteil der Medienlandschaft geworden. 2,2 Millionen Surfer haben allein von April bis Juni bei dhd24 in rund 800.000 Einträgen nach Angeboten gesucht.

Eine Besonderheit bei diesem Konzept sind die Blogshops: Dort können zum Start aktuelle Kleinanzeigen auf den Profilseiten veröffentlicht werden. Längerfristig ist auch ein direkter Produkt-Handel darüber geplant.

Frank Schultheiss, Leiter Internet Services bei dhd24, sagt dazu im Interview bei Exciting Commerce:

“Unser Kerngeschäft besteht ja darin, dass wir unseren Online-Nutzern eine öffentliche Plattform für ihre Kleinanzeigen, Anzeigenfotos oder auch ihre Gedanken im Forum bieten. Der Weg zu einem Blog ist da nicht weit.”

Bloghosting ist zwar seit langem bekannt, die Verbindung mit weiteren Diensten und der Einsatz von Web 2.0 Technologien ist aber ein interessanter Ansatz und mit dem bereits vorhandenen großen Nutzerkreis auch erfolgversprechend. Die Frage könnte höchstens sein, ob Kleinanzeigenleser überhaupt Interesse an den Zusatzfunktionen haben.

dhd24 macht sich damit zum Kandidaten für ein deutsches MySpace.